Fanprotest ärgert viele Zuschauer

Beim Spiel des FC St. Gallen gegen den FC Luzern reagierten die St. Galler Fans auf das Choreo-Verbot des Vereins. Im Fanblock haben die Fans mehrheitlich schwarz getragen und erst gegen Ende der Partie die Heimmannschaft unterstützt.

Die Protest-Aktion ist bei den gemässigten Fans nicht gut angekommen: diese haben ihrerseits mit Pfiffen gegen den Fanblock reagiert.

Weitere Themen:

  • Der neue Gemeindepräsident von Teufen will in seinem Dorf das «Wir-Gefühl» stärken
  • Die Region Surselva ist sauer auf den Glacier-Express, weil dieser in Disentis nicht mehr hält
  • Positive Bilanz der Offa 2010

Beiträge

  • Ärger über Fan-Protest

    Beim Spiel des FC St. Gallen gegen den FC Luzern reagierten die St. Galler Fans auf das Choreo-Verbot des Vereins. Im Fanblock haben die Fans mehrheitlich schwarz getragen und erst gegen Ende der Partie die Heimmannschaft unterstützt.

    Die Protest-Aktion ist bei den gemässigten Fans nicht gut angekommen: diese haben ihrerseits mit Pfiffen gegen den Fanblock reagiert.

  • Identität und «Wir-Gefühl» des Dorfes stärken

    Der neue Gemeindepräsident von Teufen will in seinem Dorf das «Wir-Gefühl» stärken. Das sagte Walter Grob gestern kurz nach seiner Wahl. Zudem wolle er dafür sorgen, dass die Verkehrsbedingungen weiter verbessert werden. Walter Grob arbeitet heute als Gemeindeschreiber in Teufen.

    Er wird Nachfolger von Gerhard Frey.

    Pius Kessler

Moderation: Sandra Schönenberger