Feuerwerk kann an Nicht-Feiertagen verboten werden

Das Bundesgericht hat entschieden: Feuerwerk kann an Nicht-Feiertagen verboten werden. Hintergrund des Urteils war ein Reglement der Gemeinde Wil aus dem Jahr 2015. Dieses machte lärmende Feuerwerkskörper bewilligungspflichtig – ausser während der Fasnacht, rund um den 1. August und an Silvester.

Das Ruhebedürfnis von Mensch und Tier sei höher zu gewichten als das Interesse der Festfreunde.
Bildlegende: Privatpersonen dürfen nur noch am 31. Juli, am 1. August und in der Silvesternacht weiterhin ohne Bewilligung Feuerwerk abbrennen. Keystone

Weitere Themen:

  • Nationalpark-Direktor geht in Pension.
  • Ständeratskandidat Roland Rino Büchel im Gespräch.

Moderation: Pius Kessler, Redaktion: Selina Wiederkehr