Fischotter im Bündnerland

Im Kanton Graubünden ist ein Fischotter entdeckt worden. Das etwa 70 Zentimeter grosse Tier wurde im Rhein bei Domat/Ems von einer Videokamera aufgenommen, die das dortige Wasserkraftwerk überwacht. Der Fischotter gilt in der Schweiz seit 1989 als ausgestorben.

Noch ist unklar, ob der Fischotter natürlich zugewandert ist oder ob er ausgesetzt wurde.

Weiter in der Sendung:

  • Landsgemeindeplatz in Appenzell wird zu Opernkulisse
  • Glarner Partyorganisatoren müssen Alkoholprävention machen

Beiträge

Moderation: Karin Kobler