Frauenfeld: 24jährige Open-Air-Helferin gestorben

Beim schweren Gewitter in Frauenfeld sind zwei Open-Air-Helfer schwer verletzt worden. Nun ist eine junge Frau im Spital gestorben. Jetzt klärt die Polizei ab, ob die Verantwortlichen des Open-Airs zu wenig Sicherheitsvorkehrungen getroffen haben.

Weitere Themen:

  • Schloss Wartensee über dem Bodensee ist verkauft
  • Am 1. Military Tatoo in St. Gallen dabei:die St. Galler Formation Drums-&-Pipes

 

 

Moderation: Katrin Keller