Gefährliches Aufräumen nach dem Sturm

Das Innerrhoder Oberforstamt schätzt die Folgen des Sturms Vaia auf etwa 5000 Kubikmeter Sturmholz. Dies entspricht ungefähr einem Viertel einer Jahresnutzung. Es seien wesentlich mehr Bäume von den Sturmböen gebrochen als entwurzelt worden, schreibt das Amt in einer Mitteilung.

Sturmschäden in einem Bachtobel bei Appenzell
Bildlegende: Sturmschäden in einem Bachtobel bei Appenzell Oberforstamt AI

Weitere Themen:

  • In Frauenfeld ist das Referendum gegen den Verkauf des Grundstücks «Sonnmatt» an ein Car-Unternehmen zustandegekommen.
  • Das Hotel «Cube» in Savognin bleibt infolge eines Konflikts mit den lokalen Bergbahnen geschlossen.
  • Das Crowdfunding für den Kulturbetrieb im Rathaus Lichtensteig hat das nötige Geld gebracht.

Moderation: Annina Mathis, Redaktion: Martina Brassel