Gemeinde Romanshorn blitzt vor Gericht ab

Die Gemeinde Romanshorn hatte sich gegen die erleichterte Einbürgerung einer Chinesin gewehrt. Nun hat das Bundesverwaltungsgericht entschieden und die Beschwerde abgewiesen.

Weitere Themen:

  • Nach mehreren Anläufen findet das St. Galler Kinderfest endlich statt
  • Asylunterkunft: Tobel-Tägerschen sucht mit den Gegnern eine gemeinsame Lösung

Autor/in: Peter Traxler, Moderation: Tanja Millius