Gemeinden kämpfen gegen Sozialhilfekosten

Weil die Ausgaben für die Sozialhilfe stetig steigen, sehen sich St. Galler Gemeinden zu neuen Sparmassnahmen gezwungen: St.Margrethen senkt die Beiträge um 7,5 Prozent, Rorschach lässt billigen Wohnraum verschwinden und Uzwil möchte die Sozialhilfe je nach Ertragslage steigen oder sinken lassen.

Gemeinden kämpfen gegen stetig wachsende Sozialausgaben.
Bildlegende: Gemeinden kämpfen gegen stetig wachsende Sozialausgaben. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Debatte um das Frühfranzösisch hat den Nationalrat erreicht
  • Die Kunsthalle Ziegelhütte kombiniert Liner mit unbekannten Künstlern
  • Das Gespräch zum Sommer, der keiner war

Moderation: Philipp Inauen, Redaktion: Philipp Gemperle