GFI tritt mit Martin Pfister zu Nationalratswahlen an

Die Gruppe für Innerrhoden hat an ihrer Versammlung am Freitagabend ihren Präsidenten Martin Pfister für die Nationalratswahlen nominiert. Der Lehrer und Heilpädagoge hatte noch nie ein politisches Amt inne. Damit ist in Innerrhoden der Wahlkampf lanciert.

Weitere Themen:

  • Innerrhoder SVP hat nur noch einen Sitz im Kantonsparlament
  • Die Grünliberalen Thurgau treten mit zwei Listen zu den Nationalratswahlen an
  • Die neue Gemeinde am Ricken soll Gommiswald heissen
  • Die Erfolgsgeschichte der Unternehmer-Familie Zollikofer wird von Studenten erforscht

Moderation: Sandra Schönenberger