Gift im Nationalpark: Polizei sucht Verantwortlichen

Anfangs November haben die Engadiner Kraftwerke im Spöl unterhalb der Stauanlage Punt dal Gall erhöhte Werte des Bauschadstoffs Polychlorierte Biphenyle (PCB) festgestellt. Im Gewässerabschnitt sind erhöhte PCB-Werte in Bachsedimenten, Fischen, Algen und Moosen gemessen worden.

Das Gift im Fluss Spöl gefährdet die Umwelt.
Bildlegende: Das Gift im Fluss Spöl gefährdet die Umwelt. Keystone

Weiter in der Sendung:

  • Die Angestellten der Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein verzichten unter anderem auf überhöhte Zeitgutschriften
  • Die St. Galler Regierung hat SRF-Journalist Thomas Zuberbühler zum Kommunikationschef des Kantons gewählt

Moderation: Sabrina Lehmann, Redaktion: Pius Kessler