Glarner Finanzdirektor will nicht Landammann werden

Der Glarner Finanzdirektor Rolf Widmer verzichtet auf eine Kandidatur als Landammann für die Amtsperiode 2010 bis 2012. Er wolle sich Zeit für seine Familie frei halten, sagt Rolf Widmer. Baudirektor Robert Marti springt für Widmer ein.

Weitere Themen:

  • Busunglück im Oberengadin hat Prozess zur Folge
  • Platz im Zentrum Appenzells soll zur Begegnungszone werden
  • Lokremise Wil bereit für Kulturbetrieb

Beiträge

  • Rolf Widmer GL: Familie vor Prestige

    Der Glarner Finanzdirektor Rolf Widmer verzichtet auf eine Kandidatur als Landammann für die Amtsperiode 2010 bis 2012. Er wolle sich Zeit für seine Familie frei halten, sagt Rolf Widmer.

    Baudirektor Robert Marti springt für Widmer ein. Marti foglt auf Volkswirtschaftsdirektorin Marianne Dürst.

    Maria Lorenzetti

  • Busunglück im Oberengadin hat Prozess zur Folge

    Das Busunglück  vom Oktober 2008 mit drei Toten und acht Verletzten wird zum Gerichtsfall. Die Bündner Staatsanwaltschaft hat gegen den Buschauffeur und den Betriebsleiter der Engadin Bus AG Anklage erhoben. Die Engadin Bus AG ist ein Betriebszweig der Stadtbus Chur AG.

    Die beiden Angeklagten müssen sich wegen mehrfacher fahrlässiger Tötung sowie wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz verantworten.

    Die Verhandlung findet im Verlaufe des nächsten Sommers vor dem Bezirksgericht Maloja in Samedan statt. Das Busunternehmen reagiert derweil gelassen auf die Anklage. In einer ersten Reaktion äusserte sich der Präsident der Stadtbus Chur AG, Dieter Heller, seine Zustimmung. Es sei gut, wenn ein Gericht die Frage von Schuld und Unschuld abschliessend abkläre, sagte er auf Anfrage.

    Sascha Zürcher

Moderation: Katrin Keller