Glarner Regierung hält an Altersgrenzen für Politiker fest

Die Höchstaltersgrenze in der Glarner Politik hat sich nach Ansicht der Regierung bewährt. Die Altersgrenze sei nach wie vor geeignet, die mit ihr angestrebten Ziele zu erreichen. Es gehe um die Förderung der Rotation unter den Amtsträgern und die Verhinderung einer Überalterung der Gremien.

Die Glarner Regierung
Bildlegende: Die Glarner Regierung spricht sich für die Altersgrenze aus. ZVG

Weitere Themen:

  • GR: Millionen für Spölsanierung
  • Bundeshaus: Die letzte Nacht vor der Wahl

Moderation: Markus Wehrli