Graubünden budgetiert 30 Millionen Defizit

Der Kanton Graubünden rechnet für nächstes Jahr mit einem Defizit von fast 30 Millionen Franken. Die Steuern sollen aber nicht erhöht werden.

Weitere Themen:

  • Rettungsdienst Weinfelden kämpft um seine Lizenz
  • Kanton Graubünden stützt den Tourismus mit 5 Millionen Franken

Moderation: Katrin Keller, Redaktion: Peter Traxler