Graubünden untersucht umstrittene Ausschaffung

Amnesty International hat die Bünder Regierung aufgefordert eine Ausschaffung einer kurdischen Familie Mitte Juli zu überprüfen. Sie wirft den Verantwortlichen vor, äusserst brutal vorgegangen zu sein.

Die zuständige Regierungsrätin Barbara Janom möchte diesen Vorwürfen jetzt auf den Grund gehen.

Weitere Themen:

  • Bündner Tourismusorganisationen begrüssen den Schritt der Bündner Herrschaft, sich Heidiland Tourismus anzuschliessen
  • Nöldi Forrer verletzt sich am Schwägalp Schwinget erneut
  • SOB Chef Thomas Küchler hat sich in St.Gallen gut eingelebt und hat mit der Südostbahn noch vieles vor. 

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Beatrice Gmünder