Graubünden will Nutzungsvertrag für Neat-Stollen

Wer sagt, was man im Sedruner Neat-Stollen darf und was nicht? Und wie lockt man Touristen 800 Meter in die Tiefe? Diese beiden Fragen sind entscheidend, wenn es darum geht, wie Sedrun den Neat-Stollen künftig nutzen könnte. Der Kanton arbeitet nun mit SBB und Bund an einem Nutzungsvertrag.

Weitere Themen:

  • Referendum gegen Bündner Tourismus-Abgabe
  • Biker oder Wanderer - wem gehören die Wanderwege
  • «Les filles du Limmatquai» - das Lied über die bewegte Zürcher Jugend und einen Musiker mit Liebeskummer und schlechtem Französisch

Moderation: Lea Fürer, Redaktion: Maria Lorenzetti