Gravita will Geld vom Bund

Das medizinische Zentrum Gravita, welches kriegstraumatisierte Flüchtlinge behandelt, hat eine gute Pilotphase hinter sich. Für den weiteren Betrieb allerdings will die Vereinigung der St. Galler Gemeinden, welche dieses Zentrum initiierte, auch Geld vom Bund.

Traumatisierte Flüchtlinge werden bei Gravita psychologisch betreut.
Bildlegende: Traumatisierte Flüchtlinge werden bei Gravita psychologisch betreut. Keystone

Weitere Themen

  • Wieder mehr Erstklässler - die Ostschweizer Schulgemeinden atmen auf
  • Modern lesen - jetzt auch in Rapperswil-Jona

Moderation: Markus Wehrli, Redaktion: Pius Kessler