Grosse Unwetterschäden in der Ostschweiz

Am Sonntag Abend zog ein heftiges Gewitter über die Ostscheiz. Besonders betroffen waren Wil im Kanton St. Gallen und Kradolf im Kanton Thurgau. Die Autobahn A1 wurde verschüttet und musste die ganze Nacht gesperrt bleiben.

Die Autobahn A1 bei Wil blieb die ganze Nacht gesperrt
Bildlegende: Die Autobahn A1 bei Wil blieb die ganze Nacht gesperrt zvg

Weitere Themen:

  • Ausserrhoder Regierung möchte Wahlgesetz anpassen.
  • Der Kanton St. Gallen sucht das Gespräch mit Rorschacherberg: Es braucht eine Lösung für das Bodenseeufer.

Moderation: Beatrice Gmünder