Güterzüge sollen langsamer fahren

Die Thurgauer Regierung setzt sich dafür ein, dass die Güterzüge auf der Seelinie schon ab 2012 langsamer fahren. In den sensiblen Bereichen zwischen Romanshorn und Egnach und zwischen Kreuzlingen und Münsterlingen sollen die Züge noch mit höchstens 50 Kilometer pro Stunde fahren.

Die SBB ist kritisch, will das Gesuch aber prüfen.

Weitere Themen:

  • Heute entscheidet sich die Zukunft der Bündner Grosssägerei Mayr Melnhof.

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Fabienne Frei