Hat sich der mutmassliche Mörder in St. Gallen gestellt?

Mord in der St. Galler Innenstadt : Ein 65-jähriger Mann soll sich der Polizei gestellt haben. Er behaputet sein Opfer im Jahr 2004 mit einem Hammer erschlagen zu haben.

Weiter in der Sendung:

  • Wer wird Ferientester im Toggenburg? Zu gewinnen gibt es Klangwellness-Ferien. Allerdings nur unter speziellen Bedingungen. 

Beiträge

  • Polizei kommt vorwärts bei ungeklärtem Mord

    Der sogenannte Hammer-Mord von 2004 an einem 79-jährigen Mann in der St. Galler Altstadt steht anscheinend kurz vor der Aufklärung. Laut der Gratiszeitung St. Galler Nachrichten soll sich der Täter, ein 65-jähriger Mann, der Polizei gestellt haben.

    Die Kantonspolizei wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren.

  • Wer wird Ferien-Tester im Toggenburg?

    Klangwelt Toggenburg und Toggenburg Tourismus wollen ihr neustes Angebot die sogenannte Klang-Wellness bekannter machen. Zu diesem Zweck gibt es solche Kurztrips zu gewinnen.

    Wer offizieller Ferien-Tester wird, muss allerdings einen originellen Grund angeben, wieso gerade er oder sie Klang-Wellness-Ferien nötig hat.

    Beatrice Gmünder

  • Zuversicht für neues Konzerthaus in Konstanz

    Am 21. März stimmt Konstanz über ein neues Konzert- und Kongresshaus ab. Dieses soll direkt an die Schweizer Grenze auf dem Gelände Klein Venedig gebaut werden. Deshalb hat das Projekt auch Auswirkungen auf Kreuzlingen.

    Der Konstanzer Oberbürgermeister Horst Frank zeigte sich zuversichtlich. Auch der Kreuzlinger Stadtammann Andreas Netzle würde sich über ein Ja freuen. Kritische Stimmen wehren sich aber gegen die erwartete Verkehrszunahme.

    Lea Fürer und Philipp Gemperle

Moderation: Sascha Zürcher