Hoffnung für Fahrende im Kanton St. Gallen

Der Stadtrat Gossau hat die Einsprachen von vier Grundeigentümern gegen den geplanten Durchgangsplatz im Industriegebiet Ost abgewiesen. Der Rastplatz für Fahrende kann realisiert werden, falls das Stadtparlament dem Teilzonenplan zustimmt.

Im November 2013 wurde der Turm abgesenkt und das Bohrloch geschlossen.
Bildlegende: Im November 2013 wurde der Turm abgesenkt und das Bohrloch geschlossen. Keystone

Weitere Themen:

  • Die Stadt St. Gallen bekommt vom Bund 18 Millionen Franken für gescheitertes Geothermieprojekt.
  • SBB investiert 67 Millionen in Glarner Infrastruktur

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Pius Kessler