Huber+Suhner streicht 50 Stellen

Der Ausserrhoder Kabelhersteller Huber+Suhner reagiert auf die Frankenstärke mit Produktionsverlagerungen und Stellenstreichungen. Im Laufe dieses Jahres sind rund 25 vorzeitige Pensionierungen sowie etwa 25 Kündigungen an den Standorten in Herisau und Pfäffikon geplant.

Huber+Suhner streicht 50 Stellen
Bildlegende: Das Ausserrhoder Unternehmen leidet unter dem starken Franken. Keystone

Weitere Themen:

  • Kantonsspital St. Gallen macht einen Gewinn von 6,8 Millionen Franken
  • Kunstzeughaus Rapperswil-Jona möchte künftig mehr als doppelt so viel Geld vom Kanton und der Stadt

Moderation: Michael Breu, Redaktion: Beatrice Gmünder