Innerrhoder Regierungsrat Martin Bürki überraschend verstorben

Der Innerrhoder Landesfähnrich Martin Bürki ist am Dienstag überraschend verstorben. Der 54-jährige Regierungsrat ist zu Hause zusammengebrochen. Die sofort eingeleiteten Reanimationsversuche blieben erfolglos.

Im vergangenen Jahr fiel Bürki mit einem leichten Herzinfarkt aus.
Bildlegende: Martin Bürki war seit 2012 Mitglied der Innerrhoder Regierung. Keystone

Weitere Themen:

  • Das St. Galler Kulturmagazin Saiten feiert Jubiläum.
  • Der wohl berühmteste Innenarchitekt der Schweiz.

Moderation: Annina Mathis, Redaktion: Selina Wiederkehr