Integrationsprogramme im Gegenwind

Die St. Galler Gemeinden stehen finanziell mehrheitlich gut da. Rund 40 Prozent können ihre Steuern senken. Trotzdem ziehen sie bei den Integrationsprogrammen für Flüchtlinge die Sparschraube an.

Eine Flüchtlingsfrau in der Schule
Bildlegende: Deutsch lernen: der wichtigste Schritt zur Integration. Keystone

Weitere Themen:

  • Umweltaktivist Marco Camenisch ist aus Haft entlassen
  • St. Gallen: Mehr Unfälle mit E-Bikes
  • Perikles Moniudis erhält Glarner Kulturpreis

Moderation: Markus Wehrli