Internationale Schule St. Gallen startet mit 10 Schülern

Am nächsten Dienstag startet die Internationale Schule in St. Gallen mit 10 Schülern. Ursprünglich hatte die Schule mit 25 Anmeldungen gerechnet. Die englisch-sprachige Privatschule bietet vorerst einen Kindergarten und die Primarstufe an.

Sie erhält vom Kanton eine Million Franken als Starthilfe, von der Stadt kommen 150‘000 Franken.

SP verlangt Massnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit

Die SP des Kantons St. Gallen verlangt von der Regierung, dass sie Sofortmassnahmen gegen die Jugendarbeitslosigkeit einleitet. Diesen Sommer seien doppelt so viele Junge arbeitslos, wie noch letztes Jahr. Ausserdem haben 371 Lehrabgänger keine Stelle gefunden.

Geldstrafe für Mann, der seine kranke Freundin ausgesetzt hat

Das Bezirksamt Kreuzlingen hat den Mann, der im April seine krebskranke Freundin vor dem Kantonsspital Münsterlingen ausgesetzt hat, zu einer Geldstrafe von 3‘200 Franken verurteilt. Ihm wird vorgeworfen, er habe seine mazedonische Freundin illegal bei sich wohnen lassen. Das Verfahren wegen Aussetzung hat das Bezirksamt eingestellt.

Seenachtsfests in Rapperswil-Jona erhält Regen-Entschädigung

Die Veranstalter des Seenachtsfests in Rapperswil-Jona erhalten eine Entschädigung von 160‘000 Franken, weil das Fest verregnet wurde. Sie haben sich mit einem sogenannten ‚Regenzertifikat‘ gegen schlechtes Wetter versichert.

Moderation: Fabienne Frei