Kanton fällt in Geheimaktion Feuerbrand-Bäume

Der Kanton Thurgau hat in einer Nacht- und Nebelaktion unter Polizeischutz vier Birnbäume fällen lassen, die vom Feuerbrand befallen waren. Der betroffene Bauer hatte sich mit allen Mitteln gegen die Rodung gewehrt.

«Der Bauer aus Erlen hat von der Aktion des Kantons nichts gewusst», sagt der Leiter des Landwirtschaftsamts, Markus Harder. Der Kanton habe das absichtlich so gemacht, damit der Bauer sich nicht wieder gegen die Rodung wehren kann.

Weitere Themen

  • Grosse Feuerwehrübung beim Unesco-Weltkulturerbe in St.Gallen
  • Glarner Tierarzt kontrolliert jetzt auch Schlachtfleisch

Moderation: Pius Kessler, Redaktion: Sascha Zürcher