Kanton St. Gallen verbietet angekündigtes Pnos-Konzert

St. Gallen ist nach dem Neonazi-Konzert im Toggenburg im Oktober ein gebranntes Kind. Der Kanton verbietet ein angekündigtes Konzert der Partei Pnos auf dem ganzen Kantonsgebiet. Wo die Pnos das geplante Konzert durchführen möchte ist unbekannt. Es soll aber in der Schweiz stattfinden.

Fahne mit Pnos-Logo.
Bildlegende: Politisch hat die Pnos wenig Einfluss, trotzdem kommt die rechtsextreme Partei immer wieder in die Schlagzeilen. Keystone
  • Bündner Regierung stellt Gesamtkonzept Olympia 2026 vor.
  • Rassimuss-Vorwürfe: Präsident der SVP-St. Margrethen zieht vor Bundesgericht.
  • Esther Friedli wird Parteisekretärin der St. Galler Kantonalpartei der SVP.

Moderation: Peter Schürmann, Redaktion: Jonathan Fisch