Kantonsangestellter wird zum Betrüger

Ein Angestellter des St. Galler Amts für Berufsbildung hat eine Million Franken veruntreut. Der Mann hatte sich vor zwei Monaten selber angezeigt. Er überwies die Beträge mit gefälschten Belegen auf eigene Konten. Das Geld brauchte er für seinen aufwändigen Lebensstil.

Weitere Themen:

  • Die SVP Glarus hat keine Kandidaten für die Regierungsratswahl im März und gerät unter Druck
  • Der nächste Präsident von Chile könnte ein Mann mit Toggenburger Wurzeln werden - Eduardo Frei ist einer der beiden Kandidaten
  • Ein Nachfahre des berühmten Freiherrn von Knigge bringt der Rheintaler Wirtschaft Benimmregeln bei

Beiträge

Moderation: Tanja Millius, Redaktion: Beatrice Gmünder