Kapo-Patrouille in den Appenzeller Bahnen?

Das müssen sich die Appenzeller Polizeidirektoren überlegen. Der Grund ist ein Vorschlag des Zürcher Polizeidirektors. Er möchte, dass in SBB-Zügen in Zukunft die Polizei für Ruhe und Ordnung sorgt und nicht mehr die Bahnpolizei.

Das könnte auch das Ende sein für die privaten Sicherheitskontrollen in den Appenzeller Bahnen.

GR: Der Streit um die Sanierung des Caumasees in Flims geht weiter. Umweltverbände haben beim Kanton eine Einsprache deponiert. Da der Caumasee seit dem Bau der Flimser Umfahrung zu wenig Wasser hat, will der Kanton das Wasser eines Baches in den See leiten. Das passt Pro Natura und WWF nicht.

AR: Die Regierung hat nochmals knapp 4 Millionen Franken für den Umbau des Psychiatrischen Zentrums in Herisau freigegeben. Damit soll unter anderem das Mehrzweckgebäude saniert und ein neuer Empfang gebaut werden.

TG: Die Regierung lässt wegen der Schweinegrippe einen Notfallplan ausarbeiten. Der Kanton möchte gerüstet sein, sollte sich die Krankheit weiter ausbreiten. Nun müssen alle Ämter notieren, welche Arbeiten auch im Fall einer Pandemie erledigt werden müssen. Dann will die Regierung die nötigen Massnahmen einleiten.

Moderation: Sandra Schönenberger