Katzenjammer bei Fluglärmgegnern

Die Schweiz und Deutschland wollen die An- und Abflüge zum Flughafen Zürich in einem Staatsvertrag neu regeln. So könnten in Zukunft vermehrt Flieger von Osten her kommen. Die Fluglärm-Gegner sind konsterniert und wollen, dass sich die Kantone Thurgau und St.

Gallen gegen den Staatsvertrag wehren.

Weitere Themen:

  • Keine Zukunftsängste bei Bach-Stiftung trotz Wegelin-Verkauf 
  • In Ausserrhoden muss das Kantonsparlament über eine Lockerung des Rauchverbots entscheiden
  • Der Rheintaler Flaschenpostabsender wurder reingelegt - seine Flasche kam nicht auf dem Wasserweg in Südafrika an

 

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Beatrice Gmünder