Kein Konsens bei der St. Galler Energiefrage

Die vorberatende Kommission des St. Galler Kantonsrates will erneuerbare Energien und Energieeffizienz künftig mit 5,4 Millionen Franken pro Jahr fördern. Sie schwenkt damit auf den Sparkurs der Kantonsregierung ein. Die SP will mit ihrer Initiative 10mal mehr für die Energieförderung ausgeben.

Insbesondere für den Bau von Sonnenkollektoren werden Beiträge ausgesprochen.
Bildlegende: Insbesondere für den Bau von Sonnenkollektoren werden Beiträge ausgesprochen. Keystone

Weiter Themen:

  • Thurgauer Personalverbände kritisieren Pensionkassensanierung
  • Neubau des Naturmusems St. Gallen kann gebaut werden
  • Die Schweisshündin Aila mit dabei auf der Bündner Hochjagd