Kein Schnellverfahren trotz Rauchpetarden am Match in St. Gallen

Obwohl im Basler Fan-Sektor während dem Match in der St. Galler Arena Rauchpetarden getiegen sind, wurde niemand im Schnellverfahren verurteilt. Allerdings nicht ganz unfreiwillig. Laut der Stadtpolizei erweist sich die sofortige Identifikation der Randalierer als sehr schwierig.

Weitere Themen:

  • Staupenvirus bei Füchsen: den Hundehaltern wird die Impfung empfohlen
  • Praktisch keine Antibiotika-Rückstände im Thurgauer Honig: von 554 Proben wurden nur gerade in 3 Fällen Rückstände des Pflanzenschutzmittels Streptomycin nachgewiesen

 

Moderation: Katrin Keller