Kein Stimmrecht für Ausländer im Thurgau

Thurgauer Gemeinden dürfen Ausländern nicht erlauben zu stimmen und zu wählen, so wie das in Graubünden und Appenzell Ausserrhoden der Fall ist. Das Thurgauer Kantonsparlament hat einen Vorstoss von zwei Kantonsräten aus Kreuzlingen klar abgelehnt.

Weitere Themen:

  • Nach Veruntreuung fordert Kanton Schadenersatz von Eggersrieter Aufsichtsbehörde
  • 100 Jahre Zeitungsschaffen unter dem Hammer
  • Killerspiele und Jugendgewalt - was bringt ein Verbot der Spiele?

Beiträge

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Peter Traxler