Kleinflugzeug in Bodensee gestürzt

Ein Kleinflugzeug ist am Samstagnachmittag (11. April) kurz nach dem Start beim Flughafen Altenrhein SG in den Bodensee gestürzt. Die 67jährige Pilotin war alleine unterwegs. Sie wurde von Privatpersonen, welche mit einem Boot unterwegs waren, gerettet.

Sie wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital geflogen. Sie sei nicht im Lebensgefahr, heisst es bei der Kantonspolizei St.Gallen auf Anfrage.

Der Bodensee ist an der Absturzstelle nur einen knappen Meter tief. Das Flugzeug liegt ungefähr 200 Meter vom Ufer entfernt noch im Wasser und muss von Spezialisten geborgen werden.

Im Einsatz sind auch die Feuerwehren, um eine Verschutzung des Wassers zu verhindern. Das Flugzeug soll so rasch als möglich geborgen werden.

-> Hören: Hans-Peter Eugster, Mediensprecher Kapo SG, auf die Frage, wie es der verunfallten Pilotin geht.

Beiträge

Autor/in: Pius Kessler