Klosterschüler in Disentis an Schweinegrippe erkrankt

Der Verdacht auf Schweinegrippe hat sich letzte Woche bestätigt. 45 der rund 200 Schüler haben sich mit dem H1N1-Virus infiziert. Die Klosterschule Disentis bleibt vorläufig geschlossen. Lehrer wurden keine angesteckt.

Weitere Themen:

  • Die Thurgauer Industrie erholt sich langsam von der Wirtschftskrise. Das Baugewerbe erleidet dafür einen Rückschlag.
  • Kampf der Depression. Verschiedene Kantone in der Ostschweiz wollen diese Krankheit in den Griff bekommen.
  • Heute vor 1250 Jahren ist der Heilige Otmar, der erste Abt des Klosters St. Gallen, gestorben. Für das Bistum ist dieses Jubiläum ein Grund zum Feiern. 

Beiträge

  • Trübe Aussichten für Thurgauer Baugewerbe

    Die Thurgauer Wirtschaft erholt sich zaghaft, dies zeigt der neueste Wirtschaftsbarometer. Vorallem im Industriesektor scheint eine Trendwende in Sicht. In der Baubranche ist die Talsohle aber längst noch nicht erreicht und es ist weiterhin keine Erholung in Sicht.

    Karin Kobler

  • Genug Impfstoff im Kanton St. Gallen

    Im Kanton St. Gallen ist ab sofort genügend Impfstoff gegen die Schweinegrippe vorhanden. 400 Ärztinnen und Ärzte machen beim kantonalen Impfprogramm mit; sie haben Impfstoff erhalten.

    Mit der Auslieferung des Impfstoffs Pandemrix für Erwachsene an die Arztpraxen sei die Pandemie-Impfung ab sofort breit verfügbar. Weil Swissmedic auch «Celtura» für Kinder ab drei Jahren zugelassen habe, sei eine drohende Versorungslücke für Kinder im Alter ab drei Jahren und Jugendliche bis 18 Jahre geschlossen worden, heisst es. (sda)

  • Die Kantone und ihr Kampf gegen Depression

    Der Tod des deutschen Nationalgoalies Robert Enke sorgt dafür, dass das Thema Depression momentan in aller Munde ist. Verschiedene Ostschweizer Kantone haben Projekte lanciert und kämpfen darin gegen das Tabu-Thema.

    Im Kanton Thurgau beispielsweise startet heute eine Aktionswoche mit Vorträgen und Workshops. Glarus dagegen kennt noch keine solchen Projekte, hat aber für die Zukunft verschiedene Ideen.

    Sandra Schönenberger

  • «Heilige» Sonderjahre im Bistum St. Gallen

    Heute feiert das Bistum St. Gallen den 1250. Todestag des Heiligen Otmar und gleichzeitig den offiziellen Auftakt zu vier Sonderjahren unter dem Motto «ganz schön heilig».

    In Begleitung seiner «Hausheiligen» lädt der Bischof die Pfarreien ein, sich auf den Weg zum Gallus-Jubiläum 2012 zu machen.

    Katrin Keller

Moderation: Sascha Zürcher