Kreuzlingen startet mit islamischem Religionsunterricht

In Kreuzlingen bekommen muslimische Schulkinder einen eigenen Religionsunterricht. Die Primarschulbehörde hat diesem dreijährigen Pilotversuch einstimmig zugestimmt. Der Unterricht für die Viert- bis Sechstklässler ist freiwillig und findet an Randstunden statt.

Bezahlt wird er von der muslimischen Gemeinschaft. Der Religions-Unterricht für die muslimischen Kinder in Kreuzlingen ist in der Ostschweiz ein Pionierprojekt.

Weitere Themen:

  • Doch keine Strassenverkehrssteuern für Erdgasautos im Kanton St. Gallen
  • Strukturveränderungen in der Thurgauer Landwirtschaft
  • Fischzüchter Hans Raab überlegt sich 104-Millionen-Klage gegen Kanton St. Gallen

Beiträge

Moderation: Fabienne Frei, Redaktion: Beatrice Gmünder