Lehren aus Wahlbetrug: Thurgauer Politik fordert neues Wahlgesetz

Der Wahlbetrug in der Stadt Frauenfeld hallt nach. Ein SVP-Vertreter im Thurgauer Kantonsrat musste einem GLP-Mitglied Platz machen. Nun fordern Thurgauer Politiker eine Gesetzesänderung, damit sich diese Peinlichkeit nicht wiederholen kann.

Thurgauer Parlament: Neues Wahlgesetz gefordert
Bildlegende: Nach Wahlbetrug: Thurgau soll Wahlgesetz ändern srf

Weitere Themen:

  • SVP Glarus wehrt sich gegen ÖV-Gratis-Abos
  • Sommerserie: Flössen auf dem Ägerisee

Moderation: Valentina De Vos