Mitteparteien wollen in der Regierung bleiben

Die Glarner Mitteparteien CVP und FDP sehen den nächsten Regierungsratswahlen gelassen entgegen, wohl auch weil sie erst wieder in vier Jahren stattfinden. Die Forderung der SVP nach einem Sitz in der Regierung lässt sie jedenfalls noch kühl.

Die SVP wurde nach den Landratswahlen zur stärksten Fraktion im Parlament, ist aber nicht in der Regierung vertreten.

Weitere Themen:

  • Ausländische Pflanzen im Glatt-Schutzgebiet sollen ausgerottet werden
  • Integration über die Sprache, wenn Mütter Deutsch lernen
  • Die Worte des Monats Mai

Beiträge

Moderation: Karin Kobler, Redaktion: Beatrice Gmünder