Nein zu Vergnügungspark in Schänis

Die Ortsbürger von Schänis haben mit deutlicher Mehrheit nein zum geplanten 300-Millionen-Projekt gesagt.

Weitere Themen:

Der Stromkonzern Axpo reagiert gelassen auf die Voten im Glarner Landrat.

Der Kanton Graubünden will Massnahmen gegen gefährliche Hunde einführen.

Autor/in: Thomas Schifferle