Neue Ausgangslage für Fernsehkonzession

Die Medienkonzentration in der Ostschweiz hat auch Einfluss auf die Abklärungen des Bundesamtes für Kommunikation zur Vergabe der Fernsehkonzession in der Ostschweiz. Die laufenden Verfahren werden angepasst. Dabei werden nicht nur publizistische, sondern auch ökonomische Aspekte beurteilt.

Schwierig ist laut Bakom vor allem der Nachweis eines Missbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung.

Weitere Themen:

  • GPK-Bericht über Verhalten der Bündner Regierung im Fall Reinhardt
  • Keine Raucherbeizen mehr in Appenzell Ausserrhoden
  • Einheitsaktie für Arbonia Forster Gruppe
  • Grosse Herausforderungen für Philipp Landmark, Chefredaktor des St. Galler Tagblattes

Beiträge

Moderation: Beatrice Gmünder, Redaktion: Fabienne Frei