Neue Strategien im Kampf gegen Alkoholmissbrauch

Die Stadt St. Gallen hat verschiedene Massnahmen ausgearbeitet, um den Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen zu bekämpfen. Sie prüft unter anderem eine Einschränkung der Verkaufszeiten und eine generelle Altersgrenze von 18 Jahren.

Schon beschlossen ist, dass die Stadt neu enger mit dem Kinderspital zusammenarbeitet. Betrunkene Kinder, die eingeliefert werden, müssen sich Fragen gefallen lassen.

Weg frei für luxuriöses Gesundheitshotel in Davos

Die ehemalige Asthma-Klinik kann in ein Luxus-Hotel umgebaut werden. Die Investoren konnten sich mit den Nachbarn einigen und haben damit einen jahrelangen Rechtsstreit verhindert. Schon im nächsten Jahr soll der Umbau losgehen. 85 Millionen Franken werden investiert und 100 neue Arbeitsplätze geschaffen.

Breiter Widerstand gegen neue Thurgauer Asylunterkunft

Gegen den Bau der Asylunterkunft in Schwaderloh bei Kemmental sind 41 Einsprachen eingegangen. Damit haben über 80 Prozent der Leute im Ortsteil Schwaderloh die Möglichkeit genutzt sich zu wehren. Die Thurgauer Regierung ist nicht sonderlich erstaunt über die vielen Einsprachen. Sie will trotzdem an der Asylunterkunft festhalten. Über das Baugesuch des Kantons entscheidet die Gemeinde frühstens im November.

Moderation: Sandra Schönenberger