Neuer Ambulanz-Stützpunkt in Schänis

Der Rettungsdienst in der Linthebene ist zu langsam. Die Kritik ist nicht neu. Um Abhilfe zu schaffen, prüft der Kanton St. Gallen eine Zusammenarbeit mit Glarus. Nun eilt es aber. Mit einem stationierten Ambulanz-Fahrzeug in Schänis wird eine Übergangslösung eingerichtet.

Weitere Themen

  • Der Täter im «Griechenmord» von Herisau muss 11 Jahre ins Gefängnis.
  • Die Arbeitslosenquote in der Ostschweiz ist weiter rückläufig.
  • Abstimmung in Wil über Sportpark Bergholz.
  • Streit im Taminatal um neue Brücke zwischen Valens und Pfäfers.

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Sandra Schönenberger