Neues Urteil im Herisauer «Griechenmord»

Der Haupttäter im sogenannten «Griechenmord» von Herisau muss 11 Jahre ins Gefängnis. Das hat das Ausserrhoder Obergericht entschieden. Das ist bereits das 4. Urteil eines Ausserrhoder Gerichts in diesem Fall.

Weitere Themen

  • Der Kanton Glarus wehrt sich gegen den Vorwurf, dass er beim neuen Richtplan nicht vorwärts mache.
  • Die Arbeitslosenquote in der Ostschweiz ist weiter rückläufig.
  • Die Kantonsstrasse zwischen Reute und Altstätten wird weiter ausgebaut.

Moderation: Philipp Gemperle, Redaktion: Sandra Schönenberger