Online gestellt und vergessen

Die St. Galler Staatsanwaltschaft hat im Internet nach mutmasslichen Hooligans gefahndet und die Bilder aus Versehen vier Monate lang im Netz gelassen. Dies dürfe in Zukunft nicht mehr passieren, sagt der zuständige Staatsanwalt.

Immer wieder fahndet die Polizei nach Ausschreitungen nach Fussballfans.
Bildlegende: Immer wieder fahndet die Polizei nach Ausschreitungen nach Fussballfans. Keystone

Weitere Themen:

  • Der Bauzulieferer Arbonia Forster investiert 14 Millionen in den Standort Altstätten.
  • Das St. Galler Stadtparlament unterstützt das St. Galler Fest finanziell.

Redaktion: Martina Brassel