Ostschweiz ziemlich verschont geblieben

In der Nacht fegte der Sturm Petra über die Schweiz. Auch in der Ostschweiz standen die Feuerwehr und die Polizei im Einsatz – vor grösseren Schäden ist die Region allerdings ziemlich verschont geblieben. 

Sturm Petra fegte über die Schweiz.
Bildlegende: In Frauenfeld stürzte ein Baum auf ein Haus. Kapo Thurgau

Weitere Themen: 

  • Glarner Gemeinde macht Rückzieher beim Kampf um Busverbindung
  • Ausserrhoder Bevölkerungszahl wächst leicht
  • St. Galler Regierung will keinen Bericht machen zu selbstfahrenden Autos

Moderation: Annina Mathis, Redaktion: Selina Wiederkehr