Ostschweizer Kantone haben kaum Platz mehr für Flüchtlinge

Die kantonalen Asylunterkünfte sind voll. Zivilschutzanlagen sollen eine Übergangslösung bieten. Geplant sind auch neue Asylzentren. Im Kanton St. Gallen sei die Lage prekär, sagt Jürg Eberle, Leiter des kantonalen Migrationsamts. Auch im Kanton Thurgau sind die kantonalen Unterkünfte ausgelastet.

Das Zentrum in Altstätten zählt rund 260 Plätze.
Bildlegende: Das Zentrum in Altstätten zählt rund 260 Plätze. Keystone

Weitere Themen:

  • Kein Durchgangsplatz für Fahrende in Gossau SG
  • Erdbebenrisiko im Engadin grösser als angenommen

Redaktion: Martina Brassel