Ostschweizer Stadtpräsidenten verteidigen ihre hohen Löhne

Der Stadtpräsident von Arbon verdient nur rund 43 000 Franken weniger wie seine Kollegin der Stadt Zürich. Auch in St.Gallen, Frauenfeld und Chur streichen die Politiker hohe Löhne ein.

Die Schutzvereinigung der Steuerzahler prüft, ob eine Volksinitiative für eine Lohn-Limitierung sinnvoll wäre.

Weitere Themen:

  • Philipp Muntwiler verlängert beim FC St. Gallen
  • 12 Mönet  - 12 Gschichte: Wirtschaftskriese auch im Oktober

Beiträge

Moderation: Fabienne Frei