Ostschweizer Unternehmen sind fit

Den Ostschweizer Gewerbebetrieben geht es sehr gut. Dies zeigt die jüngste Studie der Fachhochschule St. Gallen. Insgesamt haben 460 Betriebe aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau und beiden Appenzell mitgemacht.

Die Ergebnisse zeigen, dass gegenüber dem Vorjahr das Umsatzwachstum etwas abgenommen hat. Dagegen liege die Umsatzrendite insgesamt höher, heisst es in der Medienmitteilung.

Weitere Themen:

  • Der Bundesrat vermittelt im Bündner Käsestreit: Eine Gesetzesänderung soll ermöglichen, dass etablierte Käsesorten auch bei einem entsprechenden AOC-Label ihren Namen weiterhin behalten können.
  • Bei der St. Galler Kantonsverwaltung wechselt ab heute die Vorwahl von 071 auf 058.

Redaktion: Tanja Millius