Polizei lässt Tibet-Fahne aus Davoser Schaufenster entfernen

Der Besuch des chinesischen Premierministers am WEF in Davos sorgt für Aufregung. Demonstrationen sind nur in einiger Entfernung zugelassen. Eine Tibet-Fahne in einem Davoser Schaufenster duldet die Polizei nicht.

Weiter in der Sendung:

  • Die Gegner der Wohnüberbauung auf dem Ziegelhof-Areal in Schmerikon ergreifen das Referendum gegen die nötige Zonenplanänderung.
  • Der Besitzer eines St. Galler Pubs hat ein Strafverfahren wegen Rassismus am Hals.
  • Die Eishockey-Fans in Rapperswil-Jona singen die ZSC Lions zum Champions-League-Titel.

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Beatrice Gmünder