Polizei rechtfertigt sich im Fall Altstätten

Die Kantonspolizei St. Gallen gibt im Fall Altstätten zu, gewusst zu haben, dass der mutmassliche Täter im Besitz einer Dienstwaffe war. Für das Einziehen der Waffe sei aber die Armee und nicht die Polizei zuständig.

Weitere Themen:

  • Auch grosse Firmen sollen in Graubünen den Tourismus unterstützen
  • Sanierung der Kanalisation kostet Rapperswil-Jona rund 40 Millionen Franken
  • In Romanshorn soll neue Tiefgarage Parkplatzprobleme am See lösen
  • Bär M13 ist ein Grenzgänger

Moderation: Lea Fürer