Protestantische Proteste gegen Sexual-Unterricht an Schulen

Der Schweizerische Protestantische Volksbund bekämpft die flächendeckende Einführung von Sexualkunde an Schulen. Die Ausserrhoder Regierung wurde bereits mit Protestbriefen eingedeckt.

Weiter in der Sendung:

  • Die Führung des Eishockeyklubs Rapperswil-Jona Lakers steckt in der Krise. Innert kürzester Zeit haben zwei Mitglieder des Verwaltungsrats ihren Rücktritt gegeben.
  • Beschwerde abgeblitzt: Ausserrhoden wählt den Kantonsrat nicht im Proporz-, sondern im Majorz-System. Dies gibt immer wieder Anlass zu Kritik. Eine entsprechende Beschwerde wurde nun von der Regierung abgelehnt.
  • Kreuzlingen am Bodensee ist in ausländischer Hand. Die Mehrheit der Bevölkerung hat keinen Schweizer Pass. Der grösste Anteil der Ausländer kommt aus Deutschland.

Moderation: Sascha Zürcher, Redaktion: Fabienne Frei