Regierungsräte werben für Expo in der Ostschweiz

Die Kantone St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden und Thurgau wollen 2027 eine Landesausstellung durchführen. Nach dem Scheitern des Projekts "Gottardo 2020" sind die Chancen für eine "Expo Bodensee-Ostschweiz" intakt. Noch fehlt das Okay des Bundesrates.

Das wird für Juni erwartet. Danach soll es einen Ideenwettbewerb geben.

Weitere Themen:

  • Die Churer Stadtpolizei gerät ins Schussfeld der Kritik: Grund ist die unklare Bewilligungspraxis von Veranstaltungen in der Altstadt.
  • Das Bundesgericht bestätigt ein Tierhalteverbot für einen Thurgauer Landwirt
  • Die CVP nominiert Kantonsrat Armin Eugster als Kandidat für das Wiler Stadtpräsidium.

Redaktion: Tanja Millius